Instrumentales Musikangebot für Grundschüler trotz Corona

An der Grundschule Schelmengraben in Wiesbaden kann aufgrund der Auswirkungen der Corona Pandemie unser Projekt “Musik für alle” für Chor und Blasinstrumente nicht wie gewohnt stattfinden. “Musik für alle”, ein Projekt der Jugendmusikschule Wiesbaden finanziert von der Clément-Stiftung und engagierten Spendern aus ihrem Umfeld möchte Kindern Musik in jedweder Form (Instrument, Gesang, Bewegung..) nahebrigen. Dabei stehen Spaß und Freude und gemeinschaftliches Erleben an erster Stelle.

Die kreative Musik- und Vokalpädagogin, Frau Ying Kong, hat in den letzten Monaten ein neues Projekt „Wahrnehmungsföderung durch Rhythmik“ für die Kinder aus Familien mit vielfältigen kulturellen Hintergründen entwickelt.

Verschiedene Instrumente wie (z.B. Xylophon, Boomwhackers, Metallophon, Becher lied, Body Percussion, Cajon usw.) werden ausprobiert. Gemeinsam wird erforscht, z.B. wie sich Instrumente aus Metall oder Holz anhören, wie sie klingen und wie man sie zum Klingen bringt.

Rhythmische Spiele können dem Gehirn dabei helfen, Nahsinne wie (z.B. taktile Wahrnehmung, Tiefenwahrnehmung) mit Fernsinnen (z.B. Riechen, Sehen, Hören) zu verknüpfen. Klänge und Töne werden über den ganzen Körper erfahren.

Alle Beteiligten sind froh und glücklich, dass dieses Projekt nach langer musikalischer Pause für die Kinder Mitte Oktober 2020 begonnen werden konnte. Beteiligt sind insgesamt 37 Schüler von der 1.-4. Klasse, die in Kleingruppen musikalische Erlebnisse mit Klang und Rhythmus, erfahren können.

BerufBildungIntegrationUmweltFriedenStipendienKunstMusikMINT

Unsere Projekte und Veranstaltungen lassen sich auch durch Stichworte, Begriffe oder Schlagwörter finden.

Hier finden Sie einige Anregungen: