Schreiner Müller baut eine Cajon mit den 7. Klässlern-Berufsfindungswerkstatt

///Schreiner Müller baut eine Cajon mit den 7. Klässlern-Berufsfindungswerkstatt

Schreiner Müller baut eine Cajon mit den 7. Klässlern-Berufsfindungswerkstatt

„Was will ich später einmal werden?“ Dies ist eine Frage, die gerade Hauptschüler schon früh beantworten müssen. Im Rahmen der „Berufsfindungswerkstatt“ konnte die Clément-Stiftung an zwei Dienstagvormittagen den Schreiner Clemens Müller aus Hofheim-Diedenbergen dazu gewinnen, mit den Schülern der 7. Klasse der Hauptschule eine Cajon, ein hockerartiges Instrument, zu bauen.

Dabei erläuterte er den Schülern neben den ersten fachspezifischen Handgriffen den Ausbildungsberuf des Möbelschreiners, seine Perspektiven sowie Vor- und Nachteile . Gerade Fachleute aus dem konkreten Berufsleben bringen den Schülern und Schülerinnen authentisch die verschiedenen Berufe nahe. An einem der beiden Dienstage wurden die Schüler und der Schreiner von dem Landrat Michael Cyriax besucht, der die den Berufseinstig fördernden Maßnahmen der Clément-Stiftung engagiert unterstützt!

Auch zwei Schülercoaches, ehrenamtliche arbeitende Senioren, halfen Herrn Müller tatkräftig, so dass am Ende jeder Schüler mit einer Cajon, die man zum einen als Trommel, zum anderen als Hocker benutzen kann, nach Hause gehen konnte.
„Jungen Menschen Perspektiven geben“

Von |2017-01-27T17:10:18+00:002013/05/20|