Berufsfindungswerkstatt 2016/17 Holz und Metall

///Berufsfindungswerkstatt 2016/17 Holz und Metall

Berufsfindungswerkstatt 2016/17 Holz und Metall

Holz 

Mit der Schreiner Müller aus Diedenbergen wurde in diesem Schuljahr 2016/2017 mit den Schülern der 7. Klasse der Hauptschule am Rosenberg ein „Weinbutler“ hergestellt. Ein Weinbutler hat ein Loch in der Mitte, das über einen Flaschenkopf gestülpt wird, in die zwei Öffnungen an beiden Seiten werden Weingläser geschoben. Die Schüler mussten die Löcher genau mittig anzeichnen, diese mit der Bohrmaschine bohren, die rechteckigen Öffnungen „gerade“ sägen und die Kanten schleifen. Hinterher wurden die Weinbutler mit einem Öl eingerieben.

Der „Weinbutler“ wurde an Weihnachten 2016 den Kunden der CSR-Beratungsgesellschaft GmbH, die Stiftung ist eine der Gesellschafter der GmbH, als Präsent übersandt.

 

Metall 

In diesem Jahr wurde in der Einheit – Metall ein Stövchen hergestellt. Auch hier galt es erst einmal genau die Maße die Maße auf dem Metall zu markieren. Erst werden die Löcher mit der Bohrmaschine gebohrt, und dann die Kanten mit der Kantmaschine gerade gekantet. Die längeren Metallstäbe werden durchgeschoben und mit den Schrauben von außen verschraubt. Alles muss genau abgemessen sein, damit es gut und gleichmäßig aussieht. Super ist, dass wir so eine hohe Personaldichte haben und auch die Lehrerinnen engagiert mitmachen, so dass fast jeder Schüler betreut ist und am Schluss ein Stövchen mit nach Hause nehmen kann.

Von |2018-04-26T10:13:53+00:002017/01/10|